Suchen Sie nach etwas?

Wie man einen Pflege-Fachtag organisiert

Autor:

Tagungen, Kongresse, Fort- und Weiterbildungen gehören zu unserem Alltag als Gesundheits- und Krankenpflegekräfte. Die Entwicklung und der Erhalt der eigenen Fachkompetenz sind zentrale Anforderungen an eine Pflegekraft von heute. Doch wie genau diese Veranstaltungen ablaufen, wusste ich zuvor nicht. Dann durfte ich aktiv dabei sein, als meine Klinik zum ersten Mal einen Fachtag organisierte. Wir – das Organisationsteam – hatten alle Hände voll zu tun.

„Nichts ist so alt wie die Zeitung vom Vortag“ – so verhält es sich auch mit dem Fachwissen. Dinge, welche gestern noch aktuell und richtig waren, können heute schon ganz anders aussehen. Die Pflegeforschung und die medizinische Entwicklung bringen immer wieder neue Erkenntnisse. Wie in allen Bereichen des Lebens, bleibt die Zeit nicht stehen. Für die verschiedenen Fachbereiche steht hier ein großer Pool an Veranstaltungen zur Verfügung. Pflegekongresse, Fachtage und Seminare.

Fachtag für Intensivpflege

Im vergangenen Jahr entschloss sich meine Klinik, die Asklepios Klinik Barmbek , zum ersten Mal einen eigenen Fachtag zu organisieren. Wir diskutierten damals ein völlig anderes Thema, als auf einmal diese kleine Idee im Raum stand. Wollen wir nicht einen Fachtag für Intensivpflege organisieren? Ich glaube, keiner der Beteiligten war sich damals klar, was dies in der Praxis bedeutete…
Aus heutiger Sicht ist es beeindruckend, wie viele Arbeitsstunden in die Organisation dieser Veranstaltung flossen, wie viele unterschiedliche Personen mitwirkten und wie viele Dinge zu klären waren. Stunden verbrachten wir mit der Abstimmung des Programmes und der Auswahl der geeigneten Dozenten.

Was kommt auf die Agenda?

Welche Themen sind gerade aktuell, was sind die kommenden Herausforderungen im Bereich der Intensivpflege? Wen wollen wir mit unserem Fachtag ansprechen? Wie erreichen wir diese Menschen?
Auch die Hersteller der vielen Medizinprodukte und Geräte sollten die Möglichkeit bekommen, ihre neuen Produkte und Verfahren vorzustellen. Ohne diese Instrumente wäre unsere Arbeit auf den Intensivstationen nicht möglich.

Von Pflegekräften für Pflegekräfte

Es war damals unglaublich stressig und anstrengend, diese kleine Idee in die Realität umzusetzen. Aber es lohnte sich. Im Februar 2017 fand der erste Barmbeker Intensivpflegetag statt. Ein voller Erfolg. Wir bekamen viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer und der Aussteller. Spannende Themen wurden vorgetragen und wir erhielten die Möglichkeit, unsere Arbeit und unsere Stationen zu präsentieren.
Von Pflegekräften für Pflegekräfte – dies war uns damals bei der Organisation wichtig. Ich erinnere mich noch, wie wir, die Organisatoren und Dozenten, abends gemeinsam in einem Restaurant saßen und auf diesen erfolgreichen Tag anstießen. Monate der Planung lagen hinter uns allen. Besonders die letzten zwei Tage vor dem Kongress fraßen noch einmal eine unglaubliche Energie. Aber wir hatten es geschafft!

Neuauflage in 2018 in Planung

Wie heißt es nun aber im Fußball? Nach dem Spiel, ist vor dem Spiel! Auch im Jahr 2018 soll es einen Intensivpflegetag geben! Schon jetzt laufen die Planungen auf Hochtouren. Erneut wollen wir einen tollen, lehrreichen und spannenden Tag bieten. Mit vielen interessanten, vielleicht auch kontroversen Themen. Vielleicht sehen wir uns ja dort? Ich würde mich freuen.

Foto: Marc Alexander Noll

Marc Alexander Noll

(Jahrgang 1981) ist Stationsleiter der Internistischen Intensivstation der Asklepios Klinik Barmbek. Er ist verheiratet und hat einen Sohn. Marc hat ein Faible für unnötiges technisches Spielzeug, wie er selbst sagt. Bei Computern und Handys ziehen ihn die neuesten Modelle magisch an. Sport steht täglich auf Marcs Programm. Er geht Joggen, am liebsten im Jenfelder Moor, oft aber auch einfach vor der Haustür. Neuerdings macht er Karate – als Ausgleich und zum Abreagieren. Auch seinen Sohn konnte er für die asiatische Kampfkunst begeistern. Wunderbar abschalten kann Marc auch mit der Gitarre in der Hand. Er spielt in einer Band, mit der er regelmäßig auftritt.


Schreibe einen Kommentar

Über Uns

Wir pflegen Hamburg! Denn mit rund 738.000 Patienten sind die Asklepios Kliniken Hamburg das größte Gesundheitsunternehmen in der Hansestadt. Knapp 6000 Pflegekräfte sind rund um die Uhr im Einsatz. Hier erzählen sechs von ihnen aus ihrem Alltag. Wie sie arbeiten und was sie bewegt, lesen Sie hier.

Letzte Beiträge

In der Pflege: Das Team macht den Unterschied

Als ich in der Asklepios Klinik St. Georg meine Ausbildung anfing, wusste ich um die alltäglichen S...

Letzte Kommentare

Tags

#Advanced Nurse Practice#Altonaer Kinderkrankenhaus#Anatomie#Ärzte ohne Grenzen#Asklepios#Ausbildung#Ausbildung Hamburg#Ausbildung Krankenpfleger#Ausbildungsstart#Auszubildende#Beatmungsgerät#Berufsausbildung#Dekubitusprophylaxe#Demografie#Dienstplan#Dienstpläne#DIN EN ISO#Erfüllung#Examen#Fachpflegekraft#Feiertage#Fort- und Weiterbildung#Fortbildung#Frühdienst#Führungskraft#Geburtshilfe#Gesundheits- und#Gesundheits- und Krankenfplege#Gesundheits- und Krankenpflege#Gesundheits- und Krankenpfleger#Gesundheitsberufe#Gesundheitssystem#Hamburg#Hebamme#Hospitation#Humanitäre Hilfe#Image#Intensivmedizin#Intensivpflege#Intensivpflegekraft#Intensivstation#Intensivteam#Kardiologie#Karriere#Katastrophenfall#Klinik#Klinikalltag#Kosten#Kranken- und Gesundheitspfleger#Krankenhaus#Krankenkhaus#Krankenpflege#Krankenpflegeausbildung#Krankenpfleger#Krankenplfege#Krankenschwester#Krankenschwester Hamburg#Kreißsaal#Lächeln#Lernen#Marsha Linehan#Mentor#Mobilisation#Nachtdienst#Neuaufnahmen#Neugeborene#Notfall#Palliativ#Palliativ Station#Palliativpflege#Patienten#Patientenakte#Patientenbetreuung#Penumonieprophylaxe#Perinatalzentrum#Personalführung#Pflege#Pflege-Team#Pflegeberuf#Pflegeberufe#Pflegeentwicklung und Management#Pflegeforschung#Pflegekoordinatorin#Pflegekraft#Pflegemanagement#Pflegepersonal#Pflegeteam#Pflegevisite#Pflegewissenschaft#Pharmakologie#Physiologie#Primary Nursing#Psychiatrie#Psychosomatik#QM#Qualitätsmanagement#Reanimation#Reanimationsteam#Schichtdienst#Skillsgruppe#Somatik#soziale Berufe#Spätdienst#Stationsleitung#Studium#Sucht#Team#Therapie#Unfall#Usbildung#Verlaufsberichte#Versorgung#Weihnachten#Weiterbildung#Zertifizierung

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.